Das „Das bin ich!“-Gefühl

Feeling Me!

Manchmal da drückt ein Foto genau das aus, was es soll. Es beschreibt nahezu perfekt wie ich mich in dem Augenblick sehe. Es gibt unzählige Fotos und Situationen in Bildern gefasst, wo ich das Gefühl habe, dass nicht ich das bin auf dem Foto sondern nur eine klitzekleine Momentaufnahme. Aber dieses Bild hier ist ein Beispiel dafür, was es bedeutet zu fühlen, dass das Foto lebt, dass es den Augenblick einfach perfekt beschreibt in dem es genommen wurde und damit einen Teil meines Lebens.

4 Antworten auf „Das „Das bin ich!“-Gefühl“

  1. Jippieh! Ich kann wieder kommentieren :)

    Das Bild passt allerdings zu dir oder zu dem Bild, das ich von dir habe. Der springende, laufende, hüpfende, tanzende, rollende, sich bewegende Andreas. Typisch.

    Mari

    P.S. Ich trau mich nie, über Zäune zu springen.. aber ich übe noch.

  2. Hey mein bruderherz, ja das bist du wie du leibst und lebst. Mein ins-Leben-springender Bruder, immer optimistisch, auf zu neuen Horizonten, außergewöhnlich, besonders, initiativ, das Leben genießend und es von einer bestimmten Warte aus betrachtend. Du nimmst oft Blickwinkel ein, die sonst überhaupt keiner kennt und denkst weiter als andere, weswegen manche verwirrt sind, da ihre Gedankenwelt nicht so schnell funktioniert wie deine. Sportlich und cool, mehr als cool, einfach mein Bruder.

    Yeah

Kommentar verfassen