Am Rande des Weltalls

Hinweis: Dies ist eine auf meinem Blog veröffentlichte Sonderausgabe von monkeys_montagsmail, die sonst ausschließlich per E-Mail kostenlos im Posteingang meiner wundervollen Leser landet.

„Sometimes you have to go up really high to understand how small you are.“
Felix Baumgartner (in 39.045m Höhe)

Hallo lieber Leser,

hast du es miterlebt als gestern Geschichte geschrieben wurde? Warst du dabei, als der Extremsportler Felix Baumgartner den Sprung aus der Stratosphäre in 39KM Höhe, höher als jemals ein Mensch vor ihm wagte?

Es war atemberaubend. Als der Start endlich glückte und auch der Wind mitspielte war es unglaublich den Ballon in der Luft zu sehen. Dann begann der Aufstieg und nach über zwei Stunden Spannung war es dann so weit: Die Location für den höchsten Fallschirmsprung aller Zeiten war gefunden.

Felix tat daß, was er 100te Male zuvor in seinem Geist durchgespielt hatte, worauf das ganze Team die letzten 7 Jahre so hart hingearbeitet hatte.
Er sprang.
Er sprang und gewann an Geschwindigkeit.. in dieser Höhe beträgt der Luftdruck nur 0,005 Bar, also praktisch fast Vakuum. Der Rand des Weltalls.
Deshalb wurde er immer schneller und schneller. Eine Infrarotkamera verfolgte den kleinen fallenden Punkt, der sich immer schneller und schneller Richtung Erde und Schallgeschwindigkeit bewegte.

Plötzlich trat das ein, was als ein großes Risiko der Mission galt: Felix kam ins Trudeln. Er überschlug sich, drehte sich um seine Achse. Die Bodencrew, die Zuschauer und nicht zuletzt auch ich hielten den Atem an.
In seinem Anzug- und Fallschirmsystem gab es zwar ein System was im Falle einer zu hohen G-Belastung (Mehrfache Erdanziehungskraft) über einen Zeitraum von 6 Sekunden den Stabilisierungsschirm aktivieren würde, weil das schnelle Drehen den Tod des Piloten bedeuten könnte, aber dazu kam es nicht.
Felix stabilisierte seinen Flug und Millionen Menschen atmeten erleichtert aus. Er landete mit einigen eleganten Schritten auf der Erde und hatte sein Ziel erreicht, denn die ganze Mission war sein Lebenstraum. Einmal vom höchst möglichen Punkt der Welt mit einem Fallschirm abspringen.

Felix stellte an diesem Tag, an dem vor 65 Jahren das erste Mal ein Mensch in einem Flugzeug die Schallmauer durchbrach gleich 3 Rekorde auf:
– Er durchbrach als erster Mensch ohne Flugzeug die Schallmauer im freien Fall
– Die höchste bemannte Ballonfahrt
– Der höchste Fallschirmsprung

Es ist unglaublich, was ein Menschen leisten kann, wenn er an seinen Traum glaubt.. und wenn er ein Team hat, das ihn unterstützt.

Hier die Zusammenfassung des Sprungs http://win.gs/P3udMH (1,5min)
Und hier die Doku „The Felix Baumgartner Story“ falls du wirklich mehr wissen willst.

Was ist dein Traum?

 

Eine tolle Woche wünscht dir

Monkey

 

 

Kommentar verfassen